Multimeter Test 2017 – Kaufberatung und Vergleich

Multimeter sind eines der wichtigsten Messgeräte in der Elektrik und Elektronik. Nicht nur für professionelle Anwender, sondern auch für Heimwerker und Bastler sind die Vielfachmessgeräte eine praktische Hilfe, die in keinem Haushalt fehlen sollte.

Der Multimeter Test hilft Ihnen dabei, das optimal passende Gerät für Ihre individuellen Ansprüche zu finden.

Die modernen Vielfachmessgeräte aus dem Multimeter Test 2017 sind nicht nur auf die Standardanwendungen, das Messen von Spannung, Strom und Widerstand beschränkt, sondern lassen sich für eine Vielzahl praktischer Anwendungszwecke einsetzen, wie das Testen von Batterien und Dioden oder das Prüfen eines Kondensators. Je nach Ausstattung können sogar weitere Messgrößen wie Frequenzen oder Temperaturen erfasst werden.

Da das Messen von elektrischen Größen nicht ganz ungefährlich ist, sollte beim Kauf eines Multimeters unbedingt großer Wert auf die Qualität und Sicherheitsvorkehrungen der Geräte gelegt werden. Vom Kauf billiger Multimeter im Supermarkt ist dringend abzuraten!

Multimeter Testsieger

Folgende drei Geräte haben im Test in ihren speziellen Bereichen als beste Multimeter abgeschnitten und sind daher die Empfehlung der Redaktion in der jeweiligen Kategorie:

Multimeter Empfehlung für Einsteiger

5star-180x

Mastech MS8229

multimeter-test-angebote

multimeter-test-testbericht

Multimeter Empfehlung für Fortgeschrittene

5star-180x

Benning Digital MM1-3

multimeter-test-angebote

multimeter-test-testbericht

Multimeter Empfehlung für Profianwender

5star-180x

Fluke 115 True-RMS Multimeter

 

multimeter-test-angebote

multimeter-test-testbericht

Alle Multimeter im Test ansehen

Was ist ein Multimeter?

Bei denen im Multimeter Test vorgestellten Geräten handelt es sich um spezielle Vielfachmessgeräte, mit denen sich verschiedene Messgrößen ermitteln lassen. Ein Multimeter vereint verschiedene Messgeräte in nur einem einzigen Gehäuse. Heutzutage sind deshalb kaum noch Einzelmessgeräte im Einsatz. Hauptbestandteile eines Multimeters sind grundsätzlich ein Voltmeter zum Messen der Stromspannung, ein Ampermeter zum Messen der Stromstärke und ein Ohmmeter zum Messen des Widerstandes. Üblich ist auch die Verwendung als Durchgangsprüfer.

Je nach Ausstattung und Funktionsumfang des jeweiligen Modells können die Geräte aus dem Multimeter Test weitere zusätzliche Messungen durchführen. Integrierte Thermometer werden beispielsweise zur präzisen Temperaturmessung genutzt, ein integriertes Kapazitätsmessgerät ist für die Kondensatormessung notwendig. Selbst Induktivitäten kann ein gutes Multimeter bestimmen. Diese Vielseitigkeit machen sich Anwender zunutze, um nicht nur klassische Strommessungen durchzuführen, sondern auch um praktische Arbeiten zu erledigen, wie das Testen von Batterien oder von Halbleiter-Bauelementen wie Dioden und Transistoren.

Besonders von Profianwendern werden gute Multimeter geschätzt, die mittels True RMS Funktion die Messung von nicht sinusförmigen Wechselspannungen ermöglichen. Neben der Standardausstattung und dem Funktionsumfang spielt auch das Messzubehör eine wichtige Rolle für die Einsatzmöglichkeiten von Multimetern. Mit passenden Messadaptern lassen sich die Geräte zur Stromzange oder Kfz-Messgeräten umfunktionieren.

Wie findet man ein gutes Multimeter?

multimeter-test-gute-multimeter

Gute Geräte im Multimeter Test finden

Die riesige Auswahl an verschiedenen Modellen wirkt auf den ersten Blick schier unübersichtlich. Der Multimeter Test 2017 bringt Ihnen den Durchblick und hilft dabei das passende Gerät zu finden. Welches das beste Multimeter ist, lässt sich nämlich nicht so einfach festlegen. Grundsätzlich kommt es darauf an, welche Aufgaben das Gerät übernehmen soll und wie wichtig einzelne Kriterien wie Funktionsumfang, Bedienung oder Robustheit für einen selbst sind. Ein Hobbybastler stellt beispielsweise ganz andere Anforderungen an ein Multimeter als ein Elektriker, der damit täglich arbeiten muss.

Eins ist aber klar: Egal ob für den Heimgebrauch oder zur professionellen Anwendung, das Multimeter sollte ein Mindestmaß an Qualität und Sicherheit bieten. Keinesfalls sollten billige Multimeter für unter 20 EUR aus dem Supermarkt oder Schnäppchen Baumarkt verwendet werden. Arbeiten an elektrischen Leitungen können äußerst gefährlich sein, sodass man sich auf die Sicherheitsvorkehrungen am eigenen Gerät zu 100% verlassen können sollte.

Grundsätzlich werden Multimeter in analoge Multimeter und digitale Multimeter (DMM) eingeteilt. Während analoge Multimeter aber nur noch vereinzelt in Lehrbetrieben oder in der Forschung eingesetzt werden, greifen sowohl Berufsprofis als auch private Anwender in der Regel zu den modernen Digitalmultimetern.

Digitale Multimeter

Digitale Multimeter sind mit einem Analog-Digital-Umsetzer ausgestattet und geben die ermittelten Messwerte in Dezimalzahlen auf einem Display aus. Die digitalen Geräte werden nicht nur für Messungen der elektrischen Stromstärke, der elektrischen Spannung und des ohmschen Widerstands verwendet, sondern bieten oftmals zahlreiche weitere Funktionen wie das Erfassen von Kapazität und Induktivität oder das Testen von Transistoren und Dioden. Einige Modelle sind sogar mit weiteren Sensoren für Schall, Licht oder Temperatur ausgestattet. Auch die Anbindung an einen PC ist bei digitalen Geräten möglich.

Die digitalen Modelle lösen ihr analoges Pendant nach und nach ab, im beruflichen Bereich gehören sie zur Standardausstattung von Elektrikern und Elektronikern. Auch private Anwender bevorzugen die Funktionalität und einfache Bedienung digitaler Geräte.

Mehr Infos zu digitalen Multimetern und entsprechende Modelle aus dem Multimeter Test finden sie hier unter folgendem Link: Digitale Multimeter im Test

Analoge Multimeter

Analoge Multimeter sind Zeigermessgeräte mit denen elektronische Größen wie Spannung Strom und Widerstand gemessen werden können. Die ermittelten Messwerte werden mit einem Zeiger auf einer Skala angezeigt. Für die unterschiedlichen Messbereiche existieren mehrere Beschriftungen. Die analogen Geräte funktionieren mit einem Drehspulmesswerk, im Grunde wird lediglich der fließende Strom gemessen und die anderen Messwerte davon abgeleitet. Selbst bei der Ermittlung von Spannung und Widerstand spielt hier die Stromstärke eine wichtige Rolle. Mehr als die elektrischen Grundgrößen lassen sich allerdings nicht messen.

Die analoge Bauart wird heutzutage von den digitalen Geräten verdrängt, da diese mehr Funktionen bieten und günstiger herzustellen sind. Lediglich im Bereich Ausbildung und Forschung kommen noch analoge Geräte zum Einsatz.

Mehr Infos zu analogen Multimetern und entsprechende Modelle aus dem Multimeter Test finden sie hier unter folgendem Link: Analoge Multimeter im Test

Messkategorien von Multimetern

Zusätzlich sind Multimeter Messgeräte in verschiedene Kategorien unterteilt. Die sogenannten Messkategorien werden mit CAT I bis CAT IV bezeichnet und sind per internationaler Norm IEC 61010-1 festgelegt. Ziel der Kategorien ist es, die Sicherheit für den Anwender beim Messen zu gewährleisten, weshalb die jeweilige Messkategorie deutlich auf dem Gerät zu erkennen sein sollte. Je nach Einsatzzweck wird eine andere Kategorie benötigt. Die einzelnen Kategorien sind natürlich abwärts kompatibel. Ein Multimeter CAT IV kann beispielsweise auch im Bereich CAT III eingesetzt werden. Andersrum funktioniert es nicht. Ein Multimeter CAT III kann nicht im Bereich CAT IV verwendet werden.

Messkategorie CAT I

Messungen an elektrischen Geräten, die keine direkte Verbindung zum Stromnetz haben oder einen eingebauten Sicherheitstransformator besitzen, der die Stromspannung limitiert.

  • Batteriebetriebene Geräte wie Taschenlampen oder Transistorradios
  • Geräte der Schutzklasse III (Schutzkleinspannung) wie Modelleisenbahn oder Türklingel
  • Pkw-Elektronik im Auto wie Multimediasysteme oder Lichtmaschine

Messkategorie CAT III

Messungen an fest installierten Geräten der Gebäude- bzw. Hausinstallation, die nicht über steckbare Anschlüsse mit dem Stromnetz verbunden sind.

  • Netzanschlüsse wie Steckdosen oder Verteiler
  • Stationäre Geräte und Maschinen wie Pumpen

Messkategorie CAT II

Messungen an elektrischen Geräten, die direkt per Stecker mit dem Stromnetz verbunden sind.

  • Haushaltsgeräte wie Staubsauger oder Mikrowelle
  • Elektrowerkzeuge wie Bohrmaschine oder Schleifgerät
  • Elektrogeräte wie Computer oder Drucker

Messkategorie CAT IV

Messungen an der Quelle von Niederspannungsinstallationen, wo die Einspeisung in die Gebäudeinstallation erfolgt, sowie für Messungen im Freien.

  • Hausanschlusskasten und Hauptsicherungen
  • EVU-Übergabepunkt oder Niederspannungsfreileitungen

Was sollte man beim Multimeter kaufen beachten?

multimeter-test-messen-schaltungen

Das Messen in elektronischen Schaltungen mit dem Multimeter ist bei Bastlern beliebt

Folgende Punkte sollten Sie vor der Entscheidung für ein Modell beachten:

  • Einsatzzweck

Welche Messgrößen sollen ermittelt werden und in welchen Bereichen möchten sie den Multimeter verwenden?

Mögliche Anwendung zum Einsatz eines Multimeters: Überprüfen der Hauselektrik (Verkabelung, Steckdosen, Geräte etc.) Überprüfung der Kfz-Elektronik (Batterie, Lichtmaschine etc.) Überprüfen von Schaltungen (elektrische Modelle, Funkgeräte, elektronische Bauteile etc.) Einsatz bei Hobbyanwendern (Bastler, Heimwerker, etc.) Einsatz bei Profianwendern (Elektriker, Elektroniker, etc.)

  • Funktionsumfang

Je nach Einsatzzweck werden verschiedene Funktionen benötigt.

Grundfunktionen

  • Spannung messen
  • Stromstärke messen
  • Widerstand messen

Erweiterte Funktionen

  • Durchgangsprüfer
  • Diodentest
  • Kapazitätsmessung

Zusatzfunktionen

  • Temperaturmessung
  • Frequenzmessung
  • Lautstärkemessung

Messbereich manuell oder auto-range sinnvoll?

Bei günstigen Geräten muss der Messbereich vor dem Einsatz manuell eingestellt werden. Meist gibt es für jede Messart mehrere Bereiche, was die Beschriftung des zentralen Auswahlreglers auf dem Multimeter teilweise sehr unübersichtlich macht. Gute Multimeter aus dem Test bieten dem Nutzer eine sogenannte „auto-range“ Funktion. Das bedeutet, man wählt lediglich die Messart aus und das Gerät bestimmt den Messbereich von selbst. Eine manuelle Einstellung ist auf Wunsch meist trotzdem möglich. Die auto-range Funktion ist besonders praktisch, wenn man den zu erwartenden Messbereich nicht einschätzen kann.  Bei einem billigen Multimeter muss man sich in diesem Fall langsam rantasten bei einem guten Multimeter kann man einfach losmessen.

Welche Messgenauigkeit soll das Gerät haben?

Die mögliche Abweichung vom tatsächlichen Messergebnis wird bei manchen Modellen für einzelne Messbereiche in Form eines Prozentwertes angegeben. Meist liegt der Wert je nach Bereich bei 0,5 bis zu 1 Prozent. Multimeter mit höherer Qualität haben eine höhere Messgenauigkeit. Eine absolute Messgenauigkeit von 100 Prozent gibt es bei keinem Modell, da das Messergebnis immer von diversen Faktoren beeinflusst wird.

Was hat es mit der Auflösung bzw. den Multimeter Counts auf sich?

Die Multimeter Counts geben die Genauigkeit der Displayauflösung an, also wie viele verschiedene Werte im Display angezeigt werden können. Umso höher der Wert der Counts, desto mehr Stellen werden angezeigt. Mit einer hohen Anzahl an Counts kann das Gerät auch die kleinsten Änderungen im Messwert für den Anwender im Display darstellen. Das Messergebnis wird dadurch genauer. Ein Gerät mit 2000 Counts kann also Messwerte in einem Bereich von 0 bis 1999 ausgeben. Der Dezimalpunkt kann dabei an jeder beliebigen Stelle stehen. Ein gutes Multimeter hat grundsätzlich eine höhere Auflösung als ein günstiges Multimeter.

Welcher Messkategorie soll das Gerät angehören?

Die benötigte Messkategorie wird vom Einsatzzweck bestimmt. Man sollte sich stets an der höchsten Kategorie orientieren, in der das Gerät verwendet werden soll. Für die meisten Anwendungen reichen Geräte der Kategorie CAT III aus. Professionelle Anwender hingegen greifen zu CAT IV Multimetern.

Wird die True RMS Funktion benötigt?

Multimeter mit True RMS (True Root Mean Square) Funktion können beim Messen von nicht-sinusförmigen Signalen unabhängig von der Kurvenform den Effektivwert von Wechselspannungen bestimmen und sind deshalb mit aufwendigeren Schaltungen konstruiert und somit auch in der Anschaffung teurer. True RMS Multimeter kommen deshalb vor allem im professionellen Anwendungsbereich zum Einsatz. Für Hobbybastler ist diese Funktion nicht allzu relevant. Nur die Profigeräte aus unserem Test unterstützen diese Messmethode.

Auswertung der Daten der Computer?

In der Regel wird der Messwert direkt vom Display abgelesen. Manche Modelle können die Daten auch im Gerät selbst speichern. Wer eine genaue Auswertung seiner Messergebnisse durchführen möchte, der kommt nicht daran vorbei, die Daten auf den eigenen PC zu übertragen. Einige Multimeter sind dafür mit einer speziellen PC-Schnittstelle ausgerüstet. Diese hat aufseiten des Multimeters einen Optokoppler mit LED Sensoren und aufseiten des PCs einen USB-Anschluss. Die entsprechende Software liegt bei.

Welche Komfortfunktionen werden benötigt?

multimeter-test-zubehoer

Multimeter samt Zubehör

Alle modernen Digital Multimeter aus dem Test sind mit zusätzlichen Komfortfunktionen ausgestattet, die das Arbeiten mit dem Gerät vereinfachen und so angenehm wie möglich machen. Welche davon für einen selbst sinnvoll sind, muss individuell entschieden werden. Einige der häufigsten Funktionen sind folgende:

  • Aufsteller

An der Rückseite des Gerätes befindet sich ein ausklappbarer Aufsteller, um das Multimeter schräg liegend zu platzieren. So lässt sich das Display besser ablesen und die Funktionstasten leichter bedienen.

  • Messwerte speichern

Einzelne Messwerte direkt im Gerät zu speichern macht Sinn, wenn man beispielsweise beim Messen an unzugänglichen Stellen das Display nicht direkt einsehen kann.

  • Hintergrundbeleuchtung

Eine integrierte Hintergrundbeleuchtung im Display erleichtert das Ablesen der Messergebnisse auch bei schlechten Sichtverhältnissen wie in dunklen Räumen oder in der Dämmerung.

  • Taschenlampen Funktion

Im Multimeter ist eine LED verbaut, die als Taschenlampenersatz verwendet werden kann.

Verarbeitung, Robustheit und Qualität

Die meisten Geräte aus dem Multimeter Test sind mit einer festen Gummiummantelung ausgestattet, die das Gerät vor Stürzen und Schlägen schützt. Eine solide Verarbeitung der Bauteile verhindert das Eindringen von Schmutz oder Staub in das Innere des Gehäuses. Vor allem wenn das Multimeter täglich im Einsatz ist, sollte es dem Verschleiß standhalten. Bei Bedarf sollte es auch für den Außeneinsatz geeignet sein. Auch die Batterielaufzeit ist bei qualitativen Geräten länger.

Sicherheit

Sicherheit geht vor! Deshalb keine Billig-Produkte aus dem Supermarkt kaufen! Die Hersteller billiger Geräte setzen meist auf günstige und qualitativ schlechte Sicherungen, oft ist im Gerät lediglich eine kleine einfache Glasrohrsicherung verbaut. Das kann beim Strommessen lebensgefährlich werden! Gute Multimeter sind hingegen in der Regel mit zwei großen Sicherungen ausgestattet. Die Anschlüsse und Messbereiche sollten gut lesbar beschriftet sein, bei falschen Einstellungen sollte das Gerät eine akustische Warnung von sich geben. Achten Sie unbedingt auf Qualitäts- und Sicherheitssiegel. Das CE-Zeichen ist lediglich ein Verwaltungszeichen der EU und kein Prüfsigel. Nur gute Multimeter werden von vertrauenswürdigen Organisationen wie dem TÜV (Technischer Überwachungsverein) oder dem VDE (Verband der Elektrotechnik und Elektronik) getestet und erhalten das GS-Sigel (Geprüfte Sicherheit).

Zubehör

Das wichtigste Zubehör eines Multimeters sind die Messleitungen. Achten Sie darauf, dass die Messleitungen fest in der Anschlussbuchse verankert werden und die Messspitzen sich nicht berühren können. Bei guten Multimetern sind die Kontakte der Leitungen richtig geschützt. Vor dem Einsatz des Multimeters sollten stets die Kabel auf Beschädigungen überprüft werden.

Was sollte ein Multimeter können?

Ein Multimeter wird zur Bestimmung verschiedenster Messgrößen verwendet. Die Funktionalität der Messgeräte aus dem Multimeter Test 2017 geht aber weit über die Grundfunktionen zur Messung von Spannung, Strom und Widerstand (alle drei Größen des Ohmschen Gesetztes) hinaus. Hier finden Sie eine Übersicht, welche Funktionen am wichtigsten sind:

Grundfunktionen

  • Elektrische Spannung in Volt messen Spannung einer Energiequelle (z.B. Batterie) ermitteln
  • Elektrische Stromstärke in Ampere messen Stromstärke in einem Stromkreis ermitteln
  • Widerstand in Ohm messen Widerstand eines Bauteiles oder Gerätes ermitteln

Erweiterte Funktionen

  • Durchgangsprüfer Prüfen, ob Strom durch eine Leitung oder Bauteil fließt
  • Diodentester Prüfen, ob Dioden richtig funktionieren
  • Kapazität messen Kapazität eines Kondensators prüfen

Zusatzfunktionen

  • Temperatur messen in Grad Celsius (°C)
  • Frequenz messen in Herz (Hz)
  • Helligkeit messen in Lux (lx)
  • Lautstärke messen in Dezibel (dB)
  • Feuchtigkeit messen in Prozent (%)

Spezielle Bauweisen von Multimetern

multimeter-test-altes-multimeter

Altes Kfz-Multimeter mit Stromklemmen

  • Gängigste Modelle für jeden Anwendungszweck sind die einfachen Handmultimeter.
  • Für den professionellen Einsatz in Industrie und Forschung gibt es Tischmultimeter.
  • Spezielle kleine und kompakte Geräte werden als Mini Multimeter bezeichnet.
  • Bei Modellen mit integrierter Stromzange spricht man von Stromzangen Multimetern.
  • Multimeter im Stiftdesign werden als Stiftmultimeter bezeichnet.
  • Für den Einsatz im Bereich der Autoelektronik kann die Bezeichnung Kfz-Multimeter verwendet werden.
  • Ist ein Verbindung mit dem Computer möglich, nennt man einzelne Modelle auch USB-Multimeter.

Einfach Geräte eignen sich vor allem zum schnellen Überprüfen der elektrischen Grundgrößen. Wer sich intensiver mit dem Thema Elektrik und Elektronik beschäftigen möchte, der kommt allerdings um ein gutes Gerät für professionelle Anwendungen nicht herum. Ein Multimeter sollte aber in jedem gut sortierten Werkzeugkasten vorhanden sein.

Nutzen Sie den Multimeter Test 2017 um herauszufinden, welches Gerät als bestes Multimeter für Ihre individuellen Ansprüche infrage kommt.

Multimeter Test 2017 – Kaufberatung und Vergleich
4.3 (86.32%) 133 votes
Teile diese Seite mit FreundenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+