Spannungsprüfer Test

Die besten Spannungsprüfgeräte im Vergleich

Bei den Geräten aus dem Spannungsprüfer Test handelt es sich um Messgeräte, die zur Ermittlung von Spannungen in elektrischen Schaltungen genutzt werden. Üblicherweise kommen dabei zweipolige Spannungsprüfer (auch Duspol genannt) oder berührungslose Spannungsprüfer zum Einsatz.

Grundsätzlich werden die praktischen Messgeräte benutzt, um eine Spannung in einem Stromkreis feststellen zu können. Dies ist beispielsweise wichtig, wenn an einzelnen Komponenten in einer elektrischen Schaltung gearbeitet werden soll. Einige Modelle verfügen aber darüber hinaus noch über zusätzliche Funktionen, wie etwa das Ermitteln der konkreten Höhe einer vorhandenen Spannung.

Das Angebot an Geräten auf dem Markt ist groß. Der Spannungsprüfgeräte Test soll Ihnen bei der Auswahl des besten Modells für Ihr Vorhaben behilflich sein.

Spannungsprüfer Testsieger

Hier finden Sie eine Übersicht der besten Spannungsprüfer aus dem Test

Benning Duspol digital Spannungs und Durchgangsprüfer

5star-180x

Der Klassiker für Profis und Hobbyanwender gleichermaßen

angebote

testbericht

​Fluke T150 Spannungs- und Durchgangsprüfer

5star-180x

Das Profi Gerät für berufliche Elektriker

angebote

testbericht

VOLTCRAFT VC-55 Spannungstester

4star

Solide Qualität für Hobby Elektriker

angebote

testbericht

Trotec BE20 Spannungsprüfer

4star

Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis für den Hobby Bereich

angebote

testbericht

Signswise UNI-T UT15C Spannungsprüfer

4star

Günstiges Gerät für Einsteiger

angebote

testbericht

Spannungsprüfer Einsatzgebiete

Das Ermitteln von Spannungen mit einem Spannungsprüfer zählt in vielen Bereichen zu den Standardvorgägen. In folgenden Gebieten kommen die Geräte daher zum Einsatz:

Heimwerken und Haushalt

Im Bereich Heimwerken und Haushalt werden die Geräte zum Überprüfen von Steckdosen und Stromleitungen verwendet. Zudem können auch einzelne Bauteile und Komponenten von Haushaltsgeräten auf ihre elektrischen Eigenschaften hin überprüft werden.

  • Steckdosen überprüfen
  • Leitungen überprüfen
  • Einzelne Komponenten von Haushaltsgeräten überprüfen

Auto und Motorrad

Im Bereich Auto und Motorrad werden die Geräte zum Überprüfen von Batterien und Stromkreisen verwendet. Auch einzelne Komponenten wie etwa die Lichtmaschine können überprüft werden. Selbst beim Fahrrad lässt sich das Licht und die entsprechende Verkabelung testen.

  • Batterie überprüfen
  • Lichtmaschine überprüfen

Modellbau und Basteln

Im Bereich Modellbau und Basteln werden die Geräte zum Überprüfen von einzelnen Bauteilen und Komponenten oder zum Testen von kompletten Stromkreisen und Leitungen verwendet.

  • Elektronische Bauteile überprüfen
  • Elektronische Komponenten überprüfen

Professionelle Elektriker

Professionelle Elektriker nutzen die Geräte, um stromführende Komponenten und Leitungen in den Bereichen Hauselektronik oder Baustellenelektronik zu überprüfen.

  • Hauselektronik
  • Baustellenelektronik

spannungspruefer testWas ist ein Spannungsprüfer?

Ein Spannungsprüfer ist ein Prüfgerät zur Ermittlung von Spannungen. Je nach Bauart und Ausstattung verfügen die Messgeräte über unterschiedliche Funktionen und Messverfahren.

Für den Hausgebrauch bzw. den Einsatz im Bereich Elektrotechnik und Elektronik kommen Spannungsprüfer für Niederspannung zum Einsatz, die den Normen EN 61243-3 und DIN VDE 0682-401 entsprechen. Diese Geräte eignen sich zum Ermitteln von Spannungen in Niederspannungsnetzen und bei Elektroinstallationen bis 1000 Volt. In der Regel wird dabei auf zweipolige Spannungsprüfer (auch Duspol genannt) zurückgegriffen, die auch als Durchgangsprüfer eingesetzt werden können. Weitere Bauarten sind der einpoliger Phasenprüfer oder der berührungslose Spannungstester.

Im professionellen Bereich der elektrischen Energietechnik kommen Spannungsprüfer für Wechselspannungen von 1000 Volt bis 765 Kilovolt zum Einsatz, die den Normen IEC 61243-1 und IEC 61243-2 entsprechen. Die typischerweise mehrere Meter langen, elektrisch isolierten Lanzen werden für das Prüfen von Hochspannungsleitern genutzt, spielen aber für den Heim- und Hobbygebrauch keinerlei Rolle.

Ein guter Spannungsprüfer kann nicht nur feststellen, ob ein Leiter eine Spannung aufweist, sondern ist zudem mit weiteren Funktionen ausgestattet. Beispielsweise lässt sich etwa die konkrete Höhe einer Spannung ermitteln oder das Gerät mittels beleuchtetem LCD-Display komfortabel bedienen.

Spannungsprüfern Varianten

Im folgenden Abschnitt werden die drei unterschiedlichen Spannungsprüfer Varianten genauer vorgestellt:

Zweipoliger Spannungsprüfer (Duspol)

Am häufigsten werden zweipolige Spannungsprüfer (Duspol) verwendet. Die Geräte bestehen aus einer Anzeigeneinheit und zwei Prüfspitzen (Prüfelektroden). Eine der beiden Prüfspitzen ist dabei üblicherweise in das Gehäuse der Anzeigeneinheit integriert, die andere Prüfspitze ist über ein Kabel an das Gerät angeschlossen.

Die Geräte bieten gegenüber den anderen Varianten deutliche Vorteile, daher kommen sie bevorzugt zum Einsatz. Sie zeichnen sich durch sehr große Spannungsbereiche (DC und AC) aus, besitzen eine sehr hohe Genauigkeit und können auch als praktischer Durchgangsprüfer verwendet werden.

  • Sehr große Spannungsbereiche
  • Sehr hohe Genauigkeit
  • Einsatz als Durchgangsprüfer möglich

Benning Duspol digital Spannungs und Durchgangsprüfer

5star-180x

Der Klassiker für Profis und Hobbyanwender gleichermaßen

angebote

testbericht

Berührungslose Spannungstester

Eine moderne Bauform der Spannungsprüfgeräte ist der berührungslose Spannungstester. Das Gerät kann genutzt werden, um Stromleitungen zu prüfen, ohne dass ein direkter elektrischer Kontakt hergestellt werden muss. Dazu wird ein Sensor verwendet, der elektrische Feldstärken in der unmittelbaren Nähe des Spannungstesters erkennen kann. Über ein optisches Signal, wie etwa eine Leuchtdiode oder ein Display, wird das Prüfergebnis ausgegeben.

Berührungslose Spannungstester unterliegen keiner speziellen Norm und können auch nur Wechselspannungen und keinerlei Gleichspannungen erkennen. Für den professionellen Einsatz sind die Geräte daher nicht geeignet. Da ein berührungsloses Spannungsprüfgerät für den Betrieb eine Batterie benötigt, besteht zudem die Gefahr, dass die Anzeige nicht stimmt bzw. keine Spannung angezeigt wird, obwohl eigentlich eine Spannung vorhanden ist. Dies kann aus Sicherheitsgründen gefährlich werden.

Testboy 114 Berührungsloser Spannungsprüfer

angebote

Einpoliger Phasenprüfer

Die einpoligen Phasenprüfer sind in Form eines Schraubenziehers gefertigt und verfügen lediglich über eine Messspitze im vorderen Teil des Gerätes. Im durchsichtigen Griff ist eine Glimmlampe verbaut, die bei vorhandener Spannung zu leuchten beginnt.

Dass sich der Begriff Lügenstift als Synonym für den einpoligen Phasenprüfer etabliert hat, lässt bereits erahnen, wie zuverlässig die Messungen mit dem Gerät empfunden werden. Tatsächlich ist vom Einsatz eines einpoligen Phasenprüfers eher abzuraten, da mehrere Punkte dagegen sprechen. Zum einen lässt sich die Glimmlampe sowieso nur schwer erkennen, zum anderen ist diese auch anfällig für Fehlindikationen je nach örtlichen Feldverhältnissen
und dem Umgebungspotenzial.

Um belastbare Messergebnisse zu erhalten und ein ausreichend hohes Maß an Sicherheit gewährleisten zu können, sollte daher stets auf zweipolige Spannungsprüfer zurückgegriffen werden.

Bahco Einpoliger Spannungsprüfer

angebote

Spannungsprüfer Funktionen und Eigenschaften

Welches Gerät kommt als bester Spannungsprüfer für die individuellen Ansprüche infrage? Im folgenden Abschnitt werden die Eigenschaften und Funktionen der Spannungsprüfgeräte genauer vorgestellt und es geht darum, welche Kriterien zusätzlich bei der Auswahl des passenden Geräts beachtet werden sollten.

infoSpannungsbereich

Eines der Hauptkriterien bei der Auswahl des passenden Geräts ist der Messbereich des Spannungsprüfers.

Billige einpolige Phasenprüfer sind oftmals nur für kleine Bereiche zwischen 150 und 250 Volt geeignet. Das reicht zwar aus, um beispielsweise bei der Montage einer Glühbirne die Fassung zu überprüfen, für umfangreichere Einsatzzwecke werden Geräte mit einem größeren Messbereich benötigt.

Die meisten zweipoligen Spannungsprüfer (Duspol) besitzen Messbereiche bei denen bereits kleine Spannungen ab 5 Volt bis hin zu großen Spannungen von bis zu 1000 Volt festgestellt werden können. Zu beachten ist außerdem, dass nur zweipoligen Spannungsprüfer Gleichstrom und Wechselstrom gleichermaßen messen können.

info

Messwertanzeige

Ein weiteres Kriterium ist die Darstellungsform der Messergebnisse.

Ältere Modelle waren in der Regel mit einem analogen Zeigegerät ausgestattet. Modern Geräte besitzen hingegen oftmals ein LCD-Display. Dieses ermöglicht einerseits eine besonders komfortable Bedienung und kann andererseits auch konkrete Messwerte anzeigen. Für diese Funktionen wird allerdings eine Energiequelle in Form einer Batterie vorausgesetzt.

Soll der Spannungsprüfer auch ohne die Energie aus einer Batterie funktionieren, dann muss auf Geräte zurückgegriffen werden, die beispielsweise eine stufenweise LED-Anzeige besitzen, auf der die gemessene Spannung visualisiert wird.

info

Zusatzfunktionen

Auch die Zusatzfunktionen der Geräte spielen bei der Kaufentscheidung eine wichtige Rolle.

Wie bereits erwähnt, bieten Geräte mit LCD-Display eine komfortablere Bedienung. Ist dieses Display zudem beleuchtet, lassen sich die Messergebnisse selbst bei schlechten Lichtverhältnissen gut erkennen. Neben der optischen Anzeige kann auch das vorhanden sein von akustischen Signalen oder eines Vibrationsalarms eine nützliche Zusatzfunktion darstellen.

Weitere Funktionen sind beispielsweise eine integrierte Drehfeldbestimmung oder die Möglichkeit den Spannungsprüfer für eine Durchgangsprüfung verwenden zu können.

info

Größe und Gewicht

Neben den technischen Eigenschaften müssen auch die äußeren Merkmale der Geräte berücksichtigt werden.

Ein Spannungsmesser sollte gut in der Hand liegen und angenehm zu bedienen sein. Auf diese Weise kann der Umgang beim Arbeiten mit den Messgeräten spürbar erleichtert werden. Idealerweise sollte das Gerät nicht zu schwer und nicht zu groß sein, sodass man es bequem mit einer Hand halten kann.

info

Sicherheit und Zertifizierungen

Abschließend ist auch auf das Thema Sicherheit und Zertifizierungen zu achten.

Um ein gewisses Maß an Qualität und Sicherheit gewährleisten zu können müssen einpolige Spannungsprüfer nach DIN VDE 0680-6 und zweipolige Duspol Spannungsprüfer nach DIN VDE 0682-401 zertifiziert sein.

Die Geräte sollten zudem mindestens der Messkategorien CAT III zugeordnet sein. Diese gewährleistet den Einsatz der Geräte bei Messungen an Gebäudeinstallationen sowie in einfachen Stromkreisen von Haushaltsgeräten. Geräte der Messkategorien CAT IV können zudem für Messung an den Vorzählerbereichen der Hausinstallation genutzt werden.

spannungspruefer test messenMessen mit Spannungsprüfer

Je nach Bauart des verwendeten Spannungsprüfers erfolgt das Feststellen von Spannung auf unterschiedliche Art und Weise:

Einpolige Spannungsprüfer

Das Vorgehen mit einem einpoligen Phasenprüfer in Form eines Schraubendrehers ist ganz einfach. Um festzustellen, ob Spannung anliegt, muss die nicht isolierte Spitze des Phasenprüfers an die zu prüfende Leitung gehalten werden. Mit dem einem Finger muss man nun den Kontakt am anderen Ende des Phasenprüfers berühren, sodass der Stromkreis über den eigenen Körper geschlossen wird. Ist eine Spannung vorhanden, dann fliest ein kleiner und völlig ungefährlicher Strom durch den Phasenprüfer und den eigenen Körper in die Erde, der die Glimmlampe im Inneren des Phasenprüfers zum Leuchten bringt.

Berührungsloser Spannungsprüfer

Das Vorgehen mit einem berührungslosen Spannungsprüfer ist noch einfacher. Man muss mit der Spitze des Gerätes lediglich in die unmittelbare Nähe einer Wechselspannungsquelle gehen, um nach einer vorhanden Spannung zu suchen. Der Spannungsprüfer funktioniert kapazitiv, also mit Hilfe von elektrischen Ladungen. Durch die Wechselspannung eines Leiters wird die Ladungsverteilung an der Spitze des Spannungsprüfers beeinflusst, wodurch eine vorhandene Spannung festgestellt werden kann.

Zweipolige Spannungsprüfer

Das Vorgehen mit einem zweipoligen Spannungsprüfer ist auch relativ einfach. Durch die Messung an zwei Polen sind die Messergebnisse deutlich sicherer und zuverlässiger. Um eine Spannungsprüfung durchzuführen wird eine Messspitze an den Pol mit Masse- oder Erdpotential gehalten und die andere Messspitze an den Pol mit Phase gehalten. Zur Kontrolle kann eine zweite Messung durchgeführt werden, bei der man die Messspitzen jeweils an den anderen Pol hält. Ist eine Spannung vorhanden, dann fließt ein Strom zwischen beiden Polen, der vom Messgerät festgestellt werden kann.

Anzeigen der Messergebnisse

Bei analogen Spannungsprüfern erfolgt die Anzeige mit einem Zeiger, der sich über einer Skala bewegt. Ältere Spannungsprüfer verwenden oftmals eine Glimmlampe mit Vorwiderstand als Indikator. Bei neueren Varianten sind eine oder mehrere Leuchtdioden verbaut, die das Messergebnis signalisieren. Moderne Geräte besitzen in der Regel mehrere LEDs, die den unterschiedlichen Spannungshöhen zugeordnet sind. Geräte mit LCD Display können auch exakt die ermittelte Spannung anzeigen.

Spannungsprüfer Test – Bewertungskriterien

Die im Spannungsprüfgeräte Test vorgestellten Geräte werden anhand verschiedener Kriterien bewertet. Die Testberichte gliedern sich daher in folgende Punkte:

infoFunktionen

Hier geht es konkret um die Funktionen des vorgestellten Spannungsprüfers. Während einfache Geräte oftmals nur einen geringen Messbereich besitzen, können besser ausgestattete Geräte für ein breites Spektrum von Niedrigspannungen bis hin zu Hochspannungen verwendet werden. Zudem wird hier aufgeklärt, ob dass Messgerät sowohl mit Wechselspannungen als auch mit Gleichspannungen zurechtkommt. Neben den Grundfunktionen zur Ermittlung von Spannungen geht es zudem um die weiteren Zusatz- und Komfortfunktionen wie etwa die konkrete Ermittlung von Messwerten oder eine integrierte Beleuchtung.

In diesem Abschnitt finden Sie demnach Antworten auf folgende Fragen:

  • Welche Spannungsbereiche lassen sich ermitteln?
  • Welche Zusatzfunktionen bietet das Gerät?
  • Welche Komfortfunktionen sind vorhanden?

info

Qualität und Sicherheit

Hier geht es um das wichtige Thema Qualität und Sicherheit. Gerade bei Prüfgeräten im Bereich Elektrotechnik sind dies wichtige Kriterien. Die vorgestellten Messgeräte werden auf ihre Qualität bei der Verarbeitung hin beurteilt und zudem wird über etwaige vorhandene Sicherheitszertifikate aufgeklärt. Gute Spannungsprüfer müssen nach offiziellen DIN Normen zertifiziert sein und bestenfalls auch ein TÜV Siegel besitzen.

In diesem Abschnitt finden Sie demnach Antworten auf folgende Fragen:

  • Sind die Geräte qualitativ verarbeitet und werden alle Sicherheitsrichtlinien eingehalten?
  • Ist der Spannungsprüfer mit relevante Sicherheitszertifikaten ausgestattet?

info

Bedienung

Hier geht es um die Handhabung des Spannungsprüfers im praktischen Einsatz. Es nützt ja alles nichts, wenn das Gerät auf dem Papier überzeugen kann, sich aber in der Praxis nicht gut bedienen lässt. Daher wird hier ein Blick auf die Handhabung des Gerätes geworfen und wie es sich beim Ermitteln von Spannungen macht. Auch die äußeren Merkmale wie Größe und Gewicht spielen hier eine wichtige Rolle.

In diesem Abschnitt finden Sie demnach Antworten auf folgende Fragen:

  • Lässt sich das Gerät einfach bedienen?
  • Wie fällt die Handhabung des Geräts aus?

info

Testfazit

Im Testfazit ist nochmals eine abschließende Zusammenfassung sämtlicher Kriterien zu finden. Die wichtigsten positiven und möglicherweise in Erscheinung getretene negative Eigenschaften werden übersichtlich dargestellt. Zudem werden Erfahrungsberichte von anderen Kunden ausgewertet, um eine abschließende Bewertung für das Modell zu erhalten. Diese kann nun Interessenten bei der Kaufentscheidung behilflich sein.

In den Testberichten zu den einzelnen Geräten aus dem Spannungsprüfer Test finden Sie alle wichtigen Informationen, die Sie vor dem Kauf wissen sollten. Sehen Sie sich die Testberichte an und entscheiden Sie selbst, welches Modell der beste Spannungsprüfer für Ihre persönlichen Ansprüche ist.

Sehen Sie sich auch die Geräte aus dem Multimeter Test an, falls Sie auf der Suche nach einem praktischen Multimeter mit umfangreicheren Messfunktionen sind.

Spannungsprüfer Test – die besten Spannungsprüfgeräte
4.7 (93.33%) 3 votes