Steckdose mit Multimeter messen

Wie man mit einem Multimeter Steckdosen prüfen kann – Ausführliche Anleitung und Sicherheitshinweise

Das Multimeter gehört zum Standardequipment, wenn es um die Bestimmung von Spannung, Stromstärke und Widerstand in elektrischen Schaltungen und Anlagen sowie in der Hauselektrik geht. Eines der klassischen Einsatzgebiete ist es, mit dem Multimeter Steckdosen zu prüfen. Erfahren Sie hier, was es beim Steckdose mit Multimeter messen zu beachten gibt.

steckdose mit multimeter messen

Was kann man an einer Steckdose messen?

Es kann verschieden Gründe geben, die Steckdose mit dem Multimeter zu prüfen. In der Regel möchte man feststellen, ob Strom fließt oder nicht. Dazu wird die Spannung an der Steckdose gemessen. Das kann auf mehrere Arten erfolgen:

Wenn es lediglich darum geht, eine vorhandene Spannung festzustellen, dann braucht man dafür nicht unbedingt ein Multimeter. Für das Prüfen der Spannung an der Steckdose reicht ein einfacher Spannungsprüfer aus.

Soll darüber hinaus auch die Größe der Spannung ermittelt werden, muss zumindest ein zweipoliger Spannungsprüfer wie der Benning Duspol oder ein Multimeter verwendet werden. Bei diesen zweipoligen Messgeräten wird auf dem Display die Größe der ermittelten Spannung an der Steckdose angezeigt.

Zusätzlich kann mit dem Multimeter an der Steckdose auch überprüft werden, ob die Leitungen richtig belegt und geerdet sind. Dazu wird zwischen Phase und Erde, Phase und Nullleiter (Neutralleiter) sowie zwischen Erde und Nullleiter (Neutralleiter) gemessen. Auch hier wird die ermittelte Spannung auf dem Display angezeigt.

  • Vorhandenen Stromfluss feststellen
  • Größe der Spannung ermitteln
  • Belegung von Leitungen messen
  • Korrekte Erdung überprüfen

Skizze: Aufbau einer Steckdose

steckdose messen multimeter skizze

Wie kann man eine Steckdose mit Multimeter prüfen?

So lässt sich die Spannung an der Steckdose mit dem Multimeter messen:

Als Erstes werden die Messleitungen an das Multimeter angeschlossen. Dabei wird die schwarze Messleitung in den schwarzen COM-Anschluss (Minus-Pol) und die rote Messleitung in die rote V-Buchse (Plus-Pol) gesteckt.

Als Nächstes muss der korrekte Messbereich eingestellt werden. Für Messungen mit dem Multimeter an der Steckdose liegt dieser bei mindestens 250 Volt Wechselspannung, auch als V~ gekennzeichnet.

Nun können die Messspitzen der Messleitungen an die Steckdose angelegt werden. Im Gegensatz zum Messen einer Batterie mit Gleichspannung ist es beim Messen der Steckdose mit Wechselspannung egal, ob die rote Leitung (Plus-Pol) an den Nullleiter oder an die Phase gehalten wird.

Um die Spannung zwischen Nullleiter und Phase zu bestimmen, wird eine Messspitze an den Nullleiter und die andere Messspitze an die Phase angelegt. Das Display sollte nun 230 Volt anzeigen.

Um die Spannung zwischen Erde und Phase zu bestimmen, wird eine Messspitze an die Erdleitung und die andere Messspitze an die Phase angelegt. Das Display sollte nun 230 Volt anzeigen.

Um die Spannung zwischen Erde und Nullleiter zu bestimmen, wird eine Messspitze an die Erdleitung und die andere Messspitze an den Nullleiter angelegt. Das Display sollte nun fast 0 Volt anzeigen.

Skizze: Multimeter an Steckdose (Versuchsaufbau)

steckdose pruefen multimeter skizze

Was muss man beim Messen mit dem Multimeter an der Steckdose beachten?

Arbeiten am Stromnetz der Hauselektrik sind gefährlich! Daher gilt, es vor dem Messvorgang folgende Sicherheitshinweise zu beachten:

  • Sämtliche Komponenten (Messgerät, Messleitungen, Steckdose) müssen auf ihre Unversehrtheit kontrolliert werden und dürfen keinerlei mechanische Schäden aufweisen.
  • Das verwendete Multimeter muss eine entsprechende Messkategorie besitzen, die es erlaubt, Messungen direkt an der Steckdose vorzunehmen. Demnach wird ein Gerät mit mindestens CAT III 250 Volt benötigt.
  • Das verwendete Multimeter muss korrekt eingestellt werden, damit es keinen Schaden nimmt. Dazu muss der Messbereich auf V~ (Wechselspannung) und mindestens 250 Volt gestellt werden.
  • Es darf ohne ausreichendes Fachwissen und entsprechendes Equipment nicht in einer höheren Messkategorie, wie etwa im Hochspannungsbereich (z.B. Elektrizitätszähler in der Hauselektrik) gemessen werden.

 

Tipp: Um für eine höhere Sicherheit zu sorgen, kann beim Messen der Steckdose mit dem Multimeter der Versuchsaufbau leicht abgeändert werden.

Dabei wird eine ausgeschaltete Dreiersteckdose mit Schalter an die Steckdose angeschlossen. Anschließend kann die Messung an der Dreiersteckdose vorbereitet werden. Um die Messung zu beginnen wird schließlich die Dreiersteckdose eingeschaltet. Bei diesem Versuchsaufbau muss das Multimeter nicht berührt werden. Auf diese Weise kann Verletzungen vorgebeugt werden, sollte das Multimeter beim Messen der Steckdose beschädigt werden.

Informieren Sie sich im Multimeter Test über passende Geräte, die zum Steckdose messen mit Multimeter geeignet sind.